Was ist in der monatlichen Miete inbegriffen?

Sie möchten Wissen, was Sie für das zu entrichtende Entgelt erhalten

Im Mietpreis inbegriffen sind:

  • Benutzung des Shops in gewählter Version für Ihr Unternehmen
  • Genügend Bandbreite und Diskspace für Ihre Produkte
  • Täglicher Produkteupdate mit kommerziellen und technischen Daten, mit Ihrem Tech Data DataPack und den technischen Daten von IceCat
  • Angemessener Support im Normalfall per E-Mail
  • Beantwortung von Supportfragen innert zwei Tagen. Wobei wichtige Fragen für den Betrieb des Shops innert 3 Stunden beantwortet werden.
  • Support Montag - Freitag 9-18 Uhr.

Nicht inbegriffen sind:

  • Spezielle Anpassungen, Design, Produktedarstellung welche wir speziell implementieren müssen
  • Upload von speziellen Daten in Ihrer vorhandenen Datenstruktur. konvertierung auf das Format des eShops
  • Spezielle Export Formate
  • Speziell gewünschte Zahlungsmethoden

Copyright Vermerk CGX AG

Sie finden in der Fusszeile einen Vermerk mit Link zur Website von CGX AG. Das ist unser Copyright und kann nicht entfernt werden. Sie finden solche Vermerke bei praktisch jeder Software. Wenn Sie einen White-Label Shop, ohne einen Copyright Vermerk wollen, dann kann dieser Link gegen einen entsprechenden Betrag entfernt werden.

Kann ich den Code der Shop Software selbst für mich verwenden?

Sie mieten den Shop zur Nutzung und verfügen keinerlei weitere Rechte an der Nutzung unseres Software-Codes. Der Shop ist eine Entwicklung der CGX AG und basiert nicht auf einer Opensource Lösung wie viele Shops auf dem Markt. Die Miete erlaubt Ihnen die Nutzung des Shops gemäss Vertrag mit Tech Data. Es besteht kein Recht an der benutzten Software.

Auf die Datenbank, oder HTML/CSS Dateien wird kein Zugriff gewährt.

Shop Updates, Wartung

Die Shop Software wird laufend aktualisiert und verbessert. Die Server werden meistens zur Mittagszeit upgedated, dh. bemerkbar bei einem Update ist nur der Neustart der Servletengine. 

Kann ich den Shop auf meinem eigenen Server betreiben

Leider ist das nicht möglich. Der eShop basiert auf Java was ein Hosting nicht immer einfach macht. Dazu geht dies aus Lizenz-rechtlichen Gründen nicht und würde Ihnen den Betrieb gegenüber der Nutzermiete die Sie uns entrichten, ein Mehrfaches kosten.

Ich benötige zusätzliche Funktionen, entstehen mir Kosten?

Es kommt auf die Funktion an. Wenn es sich um eine Verbesserung handelt, die alle nutzen können, dann werden Ihnen ein Kostenanteil verrechnet, oder keine Kosten entstehen. Handelt es sich um eine Erweiterung, welche nur für Sie selbst Sinn macht, dann ist die Programmierung kostenpflichtig und wir erstellen Ihnen ein Angebot.

Eine spezielle Sache sind Zahlungslösungen, Exporte, Versandarten. Wir können hier nicht jeden Wunsch erfüllen und nur bekannte Anbieter, welche möglichst in der DACH-Region präsent sind berücksichtigen. Für die Implementierung bezahlen Sie einen Kostenanteil.

Kann ich die Shop Version ändern?

Sie können jederzeit bei Bedarf den Shop auf eine leistungsfähigere Version updaten. Ein Downgrad ist auf das Ende einer Monats-Periode möglich.

Ist der Testshop ein spezieller Shop mit eingeschränkten Funktionen?

Testshop ist eigentlich keine korrekte Bezeichnung. Der Shop wird nur für Sie zum testen aufgesetzt und ist ein 100% produktiver Shop. Das heisst, wenn Sie den Shop nach der 30 Tage Testzeit weiter mieten wollen, müssen Sie nichts anders aufsetzen oder mit einem neuen Shop wieder alles Neu eingeben.

Es gibt aber kleine Einschränkungen, wie:

  • Ihr Tech Data Datenfile ist zu Beginn noch nicht vorhanden und die Preise des allgemeinen Datenfiles sind um Faktor 3 erhöht. So kann auch bei einer falschen Preiskalkulation kein finanzieller Schaden entstehen.
  • Der Shop läuft auf einer allgemeinen URL
  • Kein Sicherheitszertifikat
  • Kein Import eigener Produkte, ausser Sie fügen diese manuell über das Backoffice ein.

Uptime/Verfügbarkeit des Shops

Die Uptime der Shop Applikation ist mit 99.5% garantiert. Sie ist aber meistens höher. Das heisst der Shop kann 43.8 Stunden pro Jahr offline sein. Die Server werden laufend, auch an Wochenenden überwacht. Die Shops sind während den Datenupdates immer online.

Shop URL und eigenes Browser Icon

Nach Ablauf der Testzeit können Sie den Shop unter Ihrer eigenen Domäne betreiben. Dazu müssen Sie auf Ihrem DNS-Server einen sogenannten A-Record, welcher auf die IP Adresse des Shops zeigt, einrichten und wir erstellen auf unserer Site einen Virtuellen Host. Die IP Adresse des Servers geben wir Ihnen gerne bekannt.

Sie können ein Browsericon direkt über die Einstellungen im Backoffice hochladen. Format PNG, Grösse 16x16 Pixel

Shopbetreiber Blog
Aktuelle Infos zu eCommerce Themen

Rechtsmissbräuchliche Abmahnung bei unterlassener Urteils-Vollstreckung

Wenn eine Abmahnung erfolglos bleibt, kann der Abmahner seinen Unterlassungsanspruch gerichtlich weiterverfolgen. Bekommt er Recht, muss er das Urteil vollstrecken, bevor er weitere Abmahnungen wegen desselben Anspruchs aussprechen kann, entschied das OLG Köln. Gegenstand des Verfahrens (OLG Köln, Urt. v. 10.2.2017, 6 U 22/16) waren verschiedene Briefkästen-Modelle, die u.a. mit der Bezeichnung „umweltfreundlich produziert“ beworben […]

Der Beitrag Rechtsmissbräuchliche Abmahnung bei unterlassener Urteils-Vollstreckung erschien zuerst auf Shopbetreiber-Blog.

... zum Artikel

OS-Plattform: Link muss klickbar sein – „Fair Commerce-Initiative“ hilft nicht

Seit Januar 2016 sind alle Online-Händler mit Sitz in der EU dazu verpflichtet, auf die Online-Streibeilegungsplattform zu verlinken. Das OLG Hamburg hat nun – wie schon viele Gerichte zuvor – entschieden, dass dieser Link auch klickbar sein muss. Auch die Mitgliedschaft in einer Anti-Abmahninitiative konnte das Urteil nicht verhindern. Seit ihrer Inbetriebnahme sorgt die OS-Plattform […]

Der Beitrag OS-Plattform: Link muss klickbar sein – „Fair Commerce-Initiative“ hilft nicht erschien zuerst auf Shopbetreiber-Blog.

... zum Artikel

Neues Verpackungsgesetz: Was ändert sich für Online-Händler?

Am 1.1.2019 tritt das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft und löst somit gleichzeitig die Verpackungsverordnung (VerpackV) als geltendes Recht ab. Händler müssen sich rechtzeitig registrieren und vorbereiten. In diesem Beitrag informieren wir Sie über die wichtigsten Änderungen. Der Gesetzesentwurf zum neuen Verpackungsgesetz hat am 12.5.2017 den Bundesrat passiert und somit die letzte Hürde auf dem […]

Der Beitrag Neues Verpackungsgesetz: Was ändert sich für Online-Händler? erschien zuerst auf Shopbetreiber-Blog.

... zum Artikel

Powered by Olark